Informationen zur Datenverarbeitung

Informationen zur Verarbeitung von Bewerbungsdaten

Hiermit werden Sie über die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erfolgende Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte informiert. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes (BbgDSG).

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS)
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Deutschland

Telefon: (0331) 866 0
E-Mail: poststelle@mbjs.brandenburg.de
Internet: mbjs.brandenburg.de

Verarbeitete Arten von Daten
  • Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze),
  • Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse),
  • Skill-Daten (z. B. besondere Kenntnisse und Fertigkeiten),
  • Interessen

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich aus Anlass des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens unmittelbar bei Ihnen erhoben, vor allem aus den Bewerbungsunterlagen, dem Bewerbungsgespräch. Zudem werden personenbezogene Daten soweit zulässig ggf. aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. beruflichen Netzwerken) gewonnen.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Jobvermittlung von Studierenden an Schulen mit dem Ziel der Begründung eines Arbeitsverhältnisses.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der Einwilligung während des Registrierungsprozesses. Die Daten werden ausschließlich im Rahmen der Jobvermittlung verarbeitet.

Soweit Bewerbungsunterlagen freiwillige Angaben enthalten, ist eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO erforderlich. Handelt es sich bei den freiwillig zur Verfügung gestellten Angaben um besondere Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Angaben zum Familienstand, aus denen sich Informationen über die sexuelle Orientierung ableiten lassen, Angaben zur Gesundheit, zur ethnischen Herkunft oder zur Religion) ist eine Einwilligung in die Verarbeitung derartiger Daten nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

Dauer der Datenspeicherung

Die Daten werden im Rahmen des Projektes „Studentische Lehr-Lernassistenzen“ verwendet und nach Ablauf zum 31.01.2021 gelöscht.

Empfängerkreis

Neben der Universität Potsdam erhalten auch allgemeinbildende und berufliche Schulen des Landes Brandenburgs Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten. Die Datenverarbeitung erfolgt zudem auf den Servern der Firma All-Inkl.com.

Datenübermittlung in ein Drittland

Die Bewerberdaten werden nicht in Drittländer übermittelt.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten zu verlangen. Dieses Auskunftsrecht umfasst neben einer Kopie der personenbezogenen Daten auch Angaben zu dem Zweck der Datenverarbeitung, Datenempfängern sowie der Speicherdauer.

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie von uns die Berichtigung dieser Daten verlangen. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen aus Art. 17 bzw. 18 DSGVO vor, steht Ihnen zudem grundsätzlich das Recht auf Löschung personenbezogener Daten oder auf eine Einschränkung der Verarbeitung zu. Bitte beachten Sie, dass eine eingeschränkte Verarbeitung der Daten unter Umständen nicht möglich ist. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO). Soweit die Datenverarbeitung ohne Ihre Einwilligung zulässig ist, können Sie unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung widersprechen.

Wir möchten Sie darum bitten, sich zur Ausübung Ihrer oben genannten Rechte zu wenden an:

Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung der Universität Potsdam
zelb@lernassistenz.de

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten des MBJS wenden:

Bettina Link
Telefon: (0331) 866 3653
E-Mail: datenschutz@mbjs.brandenburg.de

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz eine Beschwerde einzureichen.